Entspannungsverfahren, Fantasiereisen & Yoga

In unserer Kita bieten wir wöchentlich Yoga und Entspannungseinheiten speziell für Kinder im Elementarbereich an. Dabei erleben die Kinder ihren eigenen Körper ganz bewusst, lernen Kraft & Stärke besser einzuschätzen und steigern ihr Selbstbewusstsein.
Die Kinder erfahren, dass es nicht nur die Kraft in den Muskeln, sondern auch eine innere Stärke gibt, die ihnen hilft, sich z.B. gut zu konzentrieren, Ängste und Hemmungen abzubauen, die eigene Vorstellungskraft zu erweitern, die Frustrationstoleranz zu erhöhen, Wutausbrüche zu mildern.

Die Bedeutung von Bewegungserfahrungen – Ein kleiner wissenschaftlicher Ausflug:

Kinder haben von Natur aus Spaß an motorischen Aktivitäten. Dieser angeborene Bewegungsdrang hat durchaus seinen Sinn und seine tiefere Bedeutung. ForscherInnen haben herausgefunden, dass sich Gehirnstrukturen immer mehr vernetzen, während die Kinder die unterschiedlichsten Bewegungserfahrungen machen. Werden diese Erfahrungen wiederholt, gefestigt und erweitert, entstehen stabile Nervenverbindungen, die beide Gehirnhälften miteinander vernetzen. Diese Vernetzungen bilden die biologische Grundlage und Voraussetzung für das spätere Rechnen-, Schreiben- und Lesen lernen.

Yoga, Fantasiereisen und Entspannungsverfahren helfen also dabei, ein immer umfangreicher werdendes Neuronennetz im Gehirn zu bilden, das umso mehr Denkleistung ermöglicht, je mehr Bewegungserfahrungen hinzukommen.